Solidarische Landwirtschaft im Braunschweiger Land

In der Region Braunschweig / Wolfenbüttel startet mit dem Beginn des Jahres 2013 ein SoLaWi-Projekt. SoLaWi steht für Solidarische Landwirtschaft, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung „community-supported agriculture“ (CSA).

Dabei entsteht eine direkte Kooperation zwischen Konsument und Landwirt: Die beteiligten Konsumenten garantieren die Abnahme der Ernte und geben dem Landwirt so Finanzierungs- und Planungssicherheit. Im Gegenzug gibt es leckeres Bio-Gemüse aus regionalem Anbau.

Der Hof von Lea Nagel in Groß Dahlum wird ab nächstem Jahr nach diesem Konzept betrieben und wer mitmachen möchte kann derzeit mit einsteigen.

Nähere Informationen gibt es auf http://solawi-dahlum.de

Die Probleme der industriellen Landwirtschaft und Alternativen wie die SoLaWi thematisiert diese sehr sehenswerte Arte-Dokumentation:

Aufzeichnung des Open Data Vortrags

Am Mittwoch habe ich im Wolfenbütteler Rathaus einen Vortrag zu Open Data gehalten. Die Aufzeichnung des Vortrags und der anschließenden Diskussions- und Fragerunde ist dank der Piraten Wolfenbüttel bereits online abrufbar. Ich habe das Video zudem noch bei Vimeo eingestellt:

Auch die Vortragsmaterialien sind online abrufbar, hier die Folien (PDF), das Handout (PDF) und alle Quelldateien auf GitHub. Die Präsentation steht unter Creative-Commons-Lizenz und darf gerne weiter verwendet werden.

Der Infoabend hat sehr viel Spaß gemacht und auch wenn recht wenige Leute direkt vor Ort waren, so freue ich mich doch, dass das Thema Open Data in Wolfenbüttel Gehör findet und erwarte gespannt die Abstimmung des Stadtrats über den Antrag der Piratenpartei.

Offene Daten für Wolfenbüttel

Die Piratenfraktion Wolfenbüttel lädt zu einer Informationsveranstaltung zum Thema Open Data ein:

8. Februar 2012, 19 Uhr
Ratssaal des Rathauses
Wolfenbüttel

In einem Antrag (PDF) an den Rat fordert die Fraktion,

[…] auf den Internetseiten der Stadt Wolfenbüttel einen Hauptnavigationspunkt „Offene Daten“ zu schaffen und unter diesem durch die Stadt Wolfenbüttel erhobene, erarbeitete oder erstellte Daten im Sinne des allgemeinen Verständnisses von Open Data in Bezug auf Open Government zu veröffentlichen und zum Herunterladen anzubieten.

Auf der Veranstaltung werde ich erklären, was Open Data eigentlich bedeutet und welche Potentiale offene Daten für die Stadt Wolfenbüttel – und darüber hinaus – bieten.

Der Vortrag gibt nicht nur den Ratsmitgliedern die Gelegenheit, sich vor der Abstimmung ausführlich über die Sache zu informieren, sondern bietet auch interessierten Bürgern und Mitarbeitern der Verwaltung eine verständliche Einführung in das Thema.